Der ultimative Cashflow – So wirst du garantiert finanziell frei!

Finanziell frei werden – nicht mehr für sein Geld arbeiten. Das hört sich so einfach an. Und das ist es auch. Denn hinter dem Prozess des Finanziell-frei-werdens steckt ein ganz einfaches Prinzip: der Kreislauf des Cash-Flows. In diesem Artikel stelle ich dir ein Modell vor, das dir einen Überblick über das Thema Finanzielle Unabhängigkeit geben soll.

Was ist der Cash Flow?

Wenn du dich bereits schon länger mit dem Thema Finanziell-frei-sein und passives Einkommen beschäftigst, weißt du bereits, was der Cash Flow ist. Jedoch möchte ich den Cash Flow für meine unerfahreneren Leser bzw. für jene, die sich noch nicht so lange mit diesem spannenden Thema beschäftigen, noch einmal erklären.

Im Prinzip ist der Cash Flow nicht anderes als ein Einkommensstrom, was sich ja durch das Wort Cash Flow (wörtlich übersetzt: Geldfluss) vermuten lässt. Der Cash Flow kann durch mehrere Einkommensquellen erzeugt werden:

  • Gehalt als Angestellter
  • Gewinnausschüttungen als Unternehmer (zeitintensive Investments)
  • Dividenden, Zinsen, Mieteinnahmen als Investor (kapitalintensive Investments)

Was verstehe ich unter dem ultimativen Cashflow?

Das Geheimnis, das hinter diesem ultimativen Cashflow steckt, ist das Reinvestieren und beruht auf dem Zinseszins. Das Geld, das du verdienst, fließt dabei in eine gewisse Richtung und mündet in einem Kreislauf, in dem es sich Jahr für Jahr vermehrt.

der ultimative Cash Flow

Wenn du dich dazu entschließt mehr aus deinem Leben zu machen bzw. finanziell frei zu werden, stellt mit ziemlich großer Wahrscheinlichkeit (außer du bist Schüler) das Einkommen als Angestellter den größten Geldstrom dar. Von diesem Geld, das du monatlich verdienst, beginnst du dir bereits  etwas auf die Seite zu legen und anschließend zu investieren. Damit hast du bereits die Grundlage des Kreislaufs der finanziellen Unabhängigkeit geschaffen. Nebenbei beschäftigst du dich immer mehr mit den Themen „New Economy“ und Online Marketing und beschließt dich, dir ein Experten-Business und mehrere Nischenseiten nebenbei aufzubauen. Dies ist dein zweiter Einkommensstrom: das zeitintensive Investment. Das Geld, das du dir mit deinem neuen „Nebenjob“ dazuverdienst reinvestierst du vollständig, so wie den Großteil deines Gehaltes, in die dritte Säule der finanziellen Unabhängigkeit: die kapitalintensiven Investments, wie Aktien, Anleihen, Immobilien, Rohstoffe, P2P-Privatkredite, Private Equity, ETFs, Fonds, … Durch diese dritte Säule generierst du einen weiteren Cash Flow durch Dividenden, Zinsen und Mieteinnahmen, den du wieder reinvestierst.

Durch dieses Investment System bzw. durch diese Lebensphilosophie schaffst du dir aus deinen kapitalintensiven Investments, wo letzten Endes das ganze Geld mündet, einen extrem starken Cash Flow, der sich durch den laufenden Zinseszins Effekt, vorausgesetzt, dass du den Strom nicht unterbrichst und wieder reinvestierst, immer stärker ausprägt und dein Vermögen wie einen Schneeball ins Rollen bringt.

 

Hole dir meinen kostenlosen Kurs: In 3 Schritten zur finanziellen Freiheit!

 

Über den Autor:

philipp

 

Philipp Amadeus Kammerer ist der Gründer von Investment Amad€. Auf seinem Investment Blog zeigt er dir mehr über verschiedene Investment Strategien.

Folge ihm auf Twitter und Facebook!

Veröffentlicht von

Philipp Kammerer

Philipp Kammerer ist Life Hacker, Blogger und Autor. Er ist auf der Mission, anderen Menschen bei ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu helfen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s