Neues Jahr – neues Glück

Neues Jahr – neues Glück

Das Jahr 2015 neigt sich dem Ende zu. Pünktlich zu dieser nachdenklichen Zeit startet Marit ihre Blogparade Was bringt 2016 neues?.

Da ich am Ende des Jahres sowieso vermehrt über meine Ziele nachdenke, passt das wie angegossen. So kann ich meine Ziele für meinen Blog direkt in einem Blogartikel verarbeiten.

Wenn ich das letzte Jahr rückblickend betrachte, ist mir vor allem eines aufgefallen:

„Der Weg ist das Ziel!“

Um diesen Weg spannender zu gestalten, macht es durch aus Sinn numerische Ziele zu definieren. Sie dienen einerseits als Motivation. Ohne Motivation kein Erfolg!

Und andererseits weißt du erst durch deine Ziele, wo du überhaupt hinmöchtest.

Wenn dich die Reisetante aus dem Reisebüro fragt, was dein Urlaubsziel ist. Und sagst: „Ich weiß nicht.“ Welche Reise wirst du dann bekommen?

Natürlich die keiner haben möchte.

Und mit deinen Lebenszielen verhält es sich genauso. Wenn du keine Ziele hast, bekommst du die Lebensreise, die keiner haben möchte!

Eine interessante Studie konnte auch bei Harvard Studenten festgestellt werden. Aus den Harvard Studenten wurden 2 Gruppen gebildet: Jene, die sich schriftliche Ziele setzen und jene, die sich keine schriftlichen Ziele setzten. Von diesen 2 Gruppen wurde das jährliche Durchschnittseinkommen verglichen. Dabei stellte man fest, dass die Ziele-Setzer wesentlich mehr verdienen als die Ziellosen. Und das nur, weil sie sich schriftliche Ziele setzen! Setze auch du dir schriftliche Ziele! Und das in jedem Lebensbereich!

Um nicht ganz vom Thema abzukommen, gehe ich nun auf meine Blogger-Ziele für das Jahr 2016 ein.

Davor möchte ich jedoch noch das Jahr 2015 Revue passieren lassen.

Die ersten Gehversuche von Investment Amad€

Im Juli 2015 frisch auf die Welt gekommen versuchte sich Investment Amad€ bereits in der Finanz-Blogger-Welt zu behaupten. Mehr als Krabbelversuche waren das jedoch noch nicht.

Neu in die Finanz-Welt hineingerutscht begann ich natürlich gleich mit meinem Blog. Ohne Vorkenntnisse über das Bloggen, Online Marketing, Storytelling oder ähnlichem. Die meisten dieser Wörter waren zu diesem Zeitpunkt noch Fremdwörter für mich.

Ich besaß zu diesem Zeitpunkt zwar schon ein kleines Wissen über das Investieren in Aktien und Finanzgrundlagen. Mehr aber auch schon nicht.

Und so kam es, dass ich im ersten Monat nur 18 Besucher auf meinen Blog locken konnte. Ich konnte ja nicht einmal einen vernünftigen Artikel schreiben. Ganz zu schweigen vom Marketing eines Blogs.

Ich bildete mich jedoch nicht nur im Bereich Finanzen und Aktien weiter. Auch meine Blogger-Fortbildung wurde nicht vernachlässigt. Am meisten hat dazu das Affenbuch vom Affenblog beigetragen. Dieses E-Book kann ich nur jeden Blogger empfehlen!

Und so kam es, dass Investment Amad€ vom Krabbeln zu den ersten Gehversuchen überging. Klar, vom Laufen bin ich noch weit entfernt. Trotzdem bin ich stolz auf mich! Vor allem, wenn ich mir meine Blogbeiträge von früher ansehe. 😀

Diese sind übrigens noch alle online. Wenn du etwas zum Lachen brachst, kannst du dir ja meinen ersten Blogbeitrag durchlesen. Unterhaltung pur!

Mit meinem Blogger-Human-Kapital stiegen auch endlich meine Besucherzahlen. Und so konnte ich immerhin im Dezember 1.737 Besucher erreichen. Ich weiß, das mag sich für den einen oder anderen gering anhören. Und im Gegensatz zu anderen Bloggern ist es das auch! Aber es sind um einiges mehr als 18 Besucher! Und schön langsam beginnt der Stein ins Rollen. Auch wenn es noch ein Kieselstein ist.

Wie geht es mit dem Blog weiter?

Für das Jahr 2016 habe ich einige Projekte geplant. Ich möchte euch nicht zu viel versprechen, aber es wird etwas Großes auf euch zukommen. Angefangen von Kooperationen bis zum eigenen Infoprodukt ist alles dabei.

Was lief in 2015 gut und was wird es daher weiterhin geben?

Die größte Umstellung meines Blogs war die Verwandlung eines Finanz-Blogs in einen Nischenblog im Bereich Investment Strategien. Und das kam auch richtig gut an. Seit der Umstellung wurden meine Besucherzahlen vervielfacht. Dies wird daher auch weiterhin so bleiben.

Darüber hinaus wurden auch meine Storytelling-Anfänge gefeiert. Egal in welchen Beitrag ich diesen Schreibstil einbaue. Er bekommt wesentlich mehr Besucher.

Im Bereich meiner kostenlosen Download-Produkte wurde besonders oft meine Levermann Strategie Excel Tabelle heruntergeladen. Diese wird auch noch in Zukunft auf meinem Blog angeboten werden.

Es werden aber sicher noch mehr kostenlose digitale Produkte in mein Sortiment hinzugefügt werden.

Wem möchtest du danken? Wofür bist du dankbar?

In erster Linie möchte ich dir danken!

Denn ohne dich, mein lieber Leser, wäre das ganze nicht möglich. Dann hätte ich im Juli nicht einmal 18 Besucher sammeln können.

Darüber hinaus möchte ich jedoch auch meinen Mit-Bloggern danken:

Ich danke dir für die zahlreichen Projekte, die du bereits in der Vergangenheit mit mir gestartet hast und in Zukunft mit mir starten wirst!

Ich danke dir für die Gastartikeln, die ich auf deinen Blog veröffentlichen durfte! Ich hoffe es werden auch noch in Zukunft einige hinzukommen.

Ich danke dir für den regelmäßigen Austausch und Kontakt, den wir pflegen! Natürlich danke ich dir auch für die gemeinsame Ausarbeitung meines Gastartikels für deinen Blog.

Ich danke dir für die zukünftigen Kooperationen, die wir zusammen starten! Momentan fehlt dir dafür leider die Zeit. Doch im nächsten Jahr wird es mit der Zusammenarbeit hoffentlich endlich klappen.

Ich danke dir für die netten Gespräche in deinen Kommentaren! Diese bedeuten mir wirklich sehr viel.

Ich danke dir für deine Begeisterung für meinen Gastartikel! Ich hoffe, dass ich in Zukunft noch mehrere davon für deinen Blog schreiben darf.

Ich danke dir für den Gastartikel, den ich für dich schreiben darf! Das bedeutet mir sehr viel. Du bist zu einem meiner Vorbilder geworden.

Ich danke dir für das Erwähnen in deinem Wochenrückblick. Auch das bedeutet mir sehr viel. Von einem so großen Blogger ernst genommen zu werden. Ich hoffe, dass ich auch in Zukunft noch öfter in deinem legendären Wochenrückblick vorkommen darf.

Und zu guter Letzt danke ich allen, die mich auf meiner Reise unterstützen. Ihr motiviert mich unheimlich!

Welche neuen Formen der Zusammenarbeit mit dir werden deine Kunden in 2016 haben? Welche Produkte, Kurse, Programme oder Pakete sind in Planung?

Das Haupt-Kommunikationsmittel zu dir, mein Leser, bleibt natürlich dieser Blog. Jedoch wird sich natürlich durch das Wachstum dieses Blogs dieser auch verändern.

Denn dieser Blog nimmt viel Zeit in Anspruch. Und diese Zeit stecke ich auch gerne in meinen Blog. Keine Frage. Destotrotz kann ich nur alles aus diesem Blog herausholen, wenn ich mir dadurch ein zweites Standbein aufbaue.

Daher werde ich im nächsten Jahr auch einige kostenpflichtige Produkte auf den Markt bringen. Die kostenlosen bleiben jedoch bestehen und werden noch mehr. Mein oberstes Ziel ist Mehrwert zu bieten!

In Planung sind:

  • Ein E-Book

Über dieses E-Book wirst du im Laufe des Jahres 2016 noch mehr erfahren.

  • Ein Premium Bereich auf meinem Blog

Dieser Premium Bereich soll noch mehr Wissen zur Verfügung stellen. Dieses Wissen wird noch tiefer ins Detail gehen und auf den Nutzer noch mehr zugeschnitten sein. Aber über die genaue Durchführung des Premium Bereichs wirst du auch im nächsten Jahr noch mehr erfahren.

Wie wirst du deinen Blog/deinen Podcast weiterentwickeln?

Mein Podcast existiert noch nicht. Dieser könnte aber im Laufe des nächsten Jahres kommen. Versprechen möchte ich aber keine eingehen. Ein YouTube Channel ist ja auch geplant. 😉

Mein Hauptmedium bleibt aber immer der Blog. Bloggen macht mir Spaß. Bloggen ist meine Leidenschaft. Beim Bloggen fühl ich mich wohl. Die beiden anderen Medien muss ich erst für mich entdecken. Und mir dann auch noch das nötige Wissen dazu aneignen.

Wie möchte ich meinen Blog weiterentwickeln?

An erster Priorität steht natürlich das Wachstum meines Blogs. In Sachen Besucherzahlen. Und in Sachen Newsletter User.

Wie erreiche ich das?

Für das Jahr 2016 sind vor allem einige Kooperationen geplant, durch die ich meinen Blog auf die nächste Stufe befördern möchte.

„Gemeinsam sind wir stark.“

Jedoch möchte ich auch die Qualität meines Blogs selbst verbessern. Vor allem die Beiträge sollen sich qualitativ verbessern. Dabei werde ich auf den gezielten Einbau des guten und alten Storytellings setzen.

Was wirst du in 2016 weglassen?

Investment Amad€ ist zum heutigen Zeitpunkt ein reiner Nischenblog zum Thema Investment Strategien. Und das wird er auch bleiben.

Meine Versuche die Themen auszuweiten werde ich in Zukunft bleiben lassen. Auf meinem Blog sind sogar Artikeln über Marketing zu finden. Diese wirst du nicht mehr lesen. Investment Amad€ ist und bleibt ein Blog über Investment Strategien.

Ich kann mir aber auch gut vorstellen in ferner Zukunft andere Nischenblogs zu gründen. Mich interessieren ja auch noch andere Themen als Investment Strategien. Und würde über diese auch gerne schreiben.

Der Fokus liegt aber zunächst auf diesem Blog.

Welche neuen Menschen möchtest du ggf. erreichen?

Meine Zielgruppe sind junge Erwachsene, die gerade frisch anfangen, sich mit dem Investieren zu beschäftigen. Ich glaube diese Gruppe von Menschen kann sich mit mir am besten identifizieren. Ich bin ja selbst erst 19. 😉

Auf diese Zielgruppe möchte ich auch nächstes Jahr vermehrt eingehen. Natürlich sind auch ältere Personen auf meinem Blog herzlich eingeladen. Immerhin kann man auch noch im höheren Alter die Begeisterung für das Investieren entwickeln. Aber vorrangig schreibe ich für meine Zielgruppe.

Dieser Zielgruppe möchte ich helfen, die passende Investment Strategie für Aktien zu finden. Denn an der Börse brauchst du eine Investment Strategie. Sonst wirst du im Haifischbecken gefressen.

Mit welchen Menschen möchtest du gerne weiter so fruchtbar zusammenarbeiten?

Am meisten habe ich in der Vergangenheit mit Sebastian von Young and Succesful zusammengearbeitet. Das soll auch in Zukunft so bleiben. Ich glaube wir haben dadurch beide unsere Blogs recht gut aufbauen können. Auch wenn noch viel Luft nach oben ist. Mit Sebastian stehen auch im Jahr 2016 einige Projekte an. Und das geht über einfache Gastartikeln hinaus!

Auch Jan von Smart-reich-werden.de hat meine Gastartikeln im vergangenen Jahr dankbar angenommen. Diese Kooperation soll auch im Jahr 2016 bestehen bleiben. Um unseren Lesern noch mehr Mehrwert bieten zu können.

Mein Gastartikel auf Reich-mit-Plan.de ist noch nicht veröffentlicht worden. Aber ich bin mir sicher, dass er gut ankommen wird. Auch auf diesem Blog folgen sicher noch weitere Gastartikeln von mir.

Ein zweiter Gastartikel, der zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels noch offen ist, wird auf Finanzdurchblick veröffentlicht. Dieser Artikel landet sogar in seinem Finanz-Lexikon. Das ist eine echte Ehre für mich. Ich glaube auch, Kilian ist davon nicht abgeneigt, noch weitere Gastartikeln von mir zu veröffentlichen.

Was willst du selbst neu lernen und wie willst du dich persönlich weiterentwickeln?

So viel gelernt wie im Jahr 2015 habe ich in keinem anderen. Sowohl fachlich als auch im Bereich Persönlichkeitsentwicklung.

Ich muss zugeben, dass ich früher ein echter Lese-Muffel war. Mittlerweile gibt es Zeiten, in denen ich mehrere Bücher in einer Woche lese. Und ich muss sagen, das Ansammeln von Wissen gefällt mir.

„Ich denke einfach, dass man alles im Griff hat und, dass einem nichts negativ beeinflusst, wo man sich auskennt.“ – Alex Fischer

Im nächsten Jahr kommen neue Aufgaben hinzu, dich ich mich stellen möchte. Dadurch kommen auch neue Methoden der Wissensaneignung hinzu.

Wie einige vielleicht wissen, beginne ich im März 2016 Wirtschaftsinformatik zu studieren. Dadurch werden die Themen, mit denen ich mich beschäftige, sicher mehr.

In letzter Zeit habe ich neben dem Bloggen auch das Programmieren für mich als Hobby kennengelernt. Und dadurch auch eine neue Methode der Wissensaneignung: Video-Kurse.

Video-Kurse sind für mich eine extrem schnelle Methode der Aneignung von Wissen. Mit einem Buch dauert es vergleichsweise wesentlich länger das gleiche Wissen zu erlangen. Vor allem im Bereich Programmieren macht das für mich Sinn.

Wie soll sich dein Business entwickeln?

Ein großes Ziel von mir ist natürlich, ein zweites Standbein aufzubauen und irgendwann finanziell frei zu werden.

Dann mache ich die Jobs, die ich will und nicht die ich muss. Und ab einem Tag X arbeite ich nur mehr für mich selbst. Und nicht für meinen Chef.

Hinter diesem Blog stecken aber nicht nur finanzielle Ziele. Die finanziellen Ziele stehen sogar im Hintergrund.

Ich möchte meinen jungen Lesern einen leichten Einstieg in die Börse ermöglichen. Und das haben sie nur, wenn sie bereits eine passende Investment Strategie gefunden haben. Ich helfe dir dabei, deine Investment Strategie zu finden!

Welche Kooperationen stehen an – und welche win-win-win-Situationen gestaltest du damit?

Im Jahr 2016 stehen viele Kooperationen an. Aber auf einen Gastartikel freue ich mich besonders.

Auf den Gastartikel auf dem Blog Finanz Rocker. Er wird im März erscheinen. In diesem Artikel geht es um eine Investment Strategie, die die meisten noch nicht kennen. Wie immer durch Geschichten verpackt. Und unterhaltsam geschrieben. Da der „Finanz Rocker“ kein Nischenblog ist. Und sich auf seinem Blog mit vielen Finanz Themen beschäftigt. Wird das eine interessante Möglichkeit, eine relativ unbekannte Investment Strategie einer breiten Leserschaft darzustellen.

Mit Nico von Finanzglück sind zwar noch keine konkreten Kooperationen geplant. Denn er hat alle Hände voll zu tun. Ich vertraue aber darauf, dass er 2016 die Zeit findet, um ein gemeinsames Projekt zu starten.

Was wünscht du deinen Kunden, Lesern und Zuhörern?

Ich wünsche meinen Lesern viel Erfolg im nächsten Jahr!

Nicht nur an der Börse, sondern auch im Leben.

Außerdem wünsche ich dir, dass du glücklich bist! Denn wir Menschen leben, um glücklich zu sein.

In diesem Sinne: Einen guten Rutsch ins neue Jahr! Lasst es ordentlich krachen.

Was hat dir im vergangenen Jahr gefallen?

Was hat dir nicht gefallen?

Was erhoffst du dir im nächsten Jahr?

Schreibe es doch in die Kommentare!

Über den Autor:

philippkammerer_1447971009_67

 

Philipp Amadeus Kammerer ist der Gründer von Investment Amad€. Auf seinem Investment Blog zeigt er dir mehr über verschiedene Investment Strategien.

Folge ihm auf Twitter und Facebook!

 

Veröffentlicht von

Philipp Kammerer

Philipp Kammerer ist Life Hacker, Blogger und Autor. Er ist auf der Mission, anderen Menschen bei ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu helfen.

9 Gedanken zu „Neues Jahr – neues Glück“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s