So investieren Blogger #13: Philipp von Weg-zum-Reichtum

Heute ist Philipp bei mir im Interview.

Philipp macht gerade eine Ausbildung zur männlichen Krankenschwester, wie er es nennt. Nebenbei hat er seinen Blog Weg-zum-Reichtum.net.

Auf diesem Blog kannst du ihn auf seinem Weg zum Reichtum begleiten. Das lässt sich aus dem Namen unschwer erkennen. 😀

Philipp, wie sieht deine Investment Strategie aus?

Ich bin 20 Jahre alt und habe daher den größten Hebel in meinem Humankapital. Aus diesem Grund fokussiere ich mich hierauf. Derzeit befinde ich mich in der Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger (männliche Krankenschwester), stehe derzeit 1 und möchte nach der Ausbildung Medizin studieren. Neben dem Studium werde ich arbeiten, hierbei versuche ich nach meiner Ausbildung eine Anstellung auf der ITS zu erhalten und daneben noch als freier Dozent in der Krankenpflegeschule. Im Bereich der Börse verfolge ich die klassische buy-and-hold Strategie. Hierbei habe ich einen heterogenen Mix aus Dividendentiteln und Growth sowohl als Einzeltitel, als auch in 2 ETF. Ich bin weltweit investiert.

Was sind die besten 3 Investment Bücher, die du gelesen hast?

Ok gute Frage! Ich habe mich bisher nicht um ein Ranking gekümmert, allerdings würde ich spontan behaupten, dass die Bücher, welche sich bisher am meisten rentiert haben zum einen Gerald Hörhan mit „Investmentpunk“ und Kiyosaki mit „Rich Dad, Poor Dad“ waren, denn sie haben mir die Augen geöffnet, mich umgelenkt von dem Konsumenten hin zum Investor. Für mich allerdings schon fast ein Buch, da sie mit ihrer Philosophie Hand in Hand gehen.

Auch sehr geholfen hat mir „Cashkurs“ von Dirk Müller, denn dadurch habe ich den Umgang mit Versicherungen gelernt, also welche wahrhaftig wichtig ist und welche nicht.

Außerdem ein etwas unterschätztes Exemplar, wie ich denke, „Börse für Dummies“ aus der „für Dummies“-Reihe. Nun ja klingt immer erstmal abschreckend, allerdings brachte es mir einen guten Überblick über alles was sich zum Thema Börse denken lässt, zum einen simple Dinge wie was ist ne Aktie, was ne Anleihe und was ein Derivat. Zum anderen echt nützliche Tipps wie das man die Orderzusätze ruhig nutzen sollte. (Ein Tipp den ich vor meinen ersten Käufen gerne gehabt hätte)

Um was geht es in deinem Blog?

Nun es geht um meinen Weg zum „Reichtum“, dabei kann man mich begleiten und lesen was mich gerade bewegt. Ich werde hier immer eine jährliche Übersicht erstellen um wie viel mein Vermögen gewachsen ist, warum jährlich? Weil das Wachstum derzeit bei mir recht begrenzt ist, aber ich habe dieses Jahr bereits meine Sparrate um 100% steigern können und diese 100% werden dieses Jahr nicht die letzten sein, so zumindest der Plan. Des Weiteren könnt ihr hier auch lesen was SMART ist und ob das verteufeln der Emotionen wirklich der einzig richtige Weg ist. Außerdem starte ich demnächst mehrere Serien zu verschiedenen Börsenstrategien und Portfolios.

Welche Ziele hast du?

Ok, die Frage habe ich ja fast schon mit der Ersten beantwortet. Wer aber nicht hochscrollen möchte und es schon wieder vergessen hat, für den fasse ich es hier nochmal zusammen, wer meine beruflichen Wünsche nicht lesen möchte, im nächsten Absatz geht’s weiter.

Beruflich: -Ausbildung mit mindestens 2,0 bestehen (dann gibt’s 400€ vom AG als Belohnung) – Start Medizinstudium -Anstellung auf Intensivstation – Freiberuflicher Pädagoge -Arzt

Börse: – bis 2020 mindestens 80.000€ gebundenes Kapital in Aktien+ETF – mit 40 genügend Einkommen durch Dividenden und Ausschüttungen für Fixkosten/Monatskosten

Sonstige finanzielle Ziele: – Monatliche Rückflüsse durch P2P-Kredite bis 2020 auf 500 € steigern – Kauf einer vermieteten Wohnung bis 2025 – Kauf weiterer Wohnobjekte – Während des Studiums/ nach der Ausbildung Webseitenbau mit angeschlossenem YT-Kanal zu anderem Thema mit angeschlossenem Shop

Familiäre Ziele: – Hochzeit meiner Freundin – Im Leben mindestens 3 Kinder – unseren kleinen Mops groß kriegen – Familie pflegen statt „Abschiebung“ in stationäre Einrichtungen

Gesundheitliche Ziele: – zwischen den ganzen Zielen auch immer mal zur Ruhe kommen – bis mindestens 40 Gesund bleiben – bis mindestens 80 im Köpfchen gesund bleiben

Welchen Tipp möchtest du meinen Lesern mitgeben?

Vollgas! Schaka! Von nüx kommt nüx! Alles Sprüche die ich früher gehasst habe, allerdings nach dem „Erwachen“ anders sehe. Macht was aus euch, werdet der Beste bei euch in der Schule/Ausbildung/Arbeit/Hobby und zieht einen Nutzen daraus. Außerdem Lesen bildet zwar, allerdings bildet auch hören und sehen. So nutze ich immer die Phase des Abwaschens um mir Podcasts anzuhören, oder auch YT Videos zu gucken. Auch wenn ich mir mal ein Auto leihe (meist von Mutti da kostenlos^^ ) höre ich auch gerne. Ich werde mir demnächst auch mal ein MP3-Player zu legen, da von meinem Smartphone die Kopfhörerbuchse defekt ist, damit ich beim Radfahren zur Arbeit mich auch weiterbilden kann.

Ich wünsche euch sehr viel Erfolg auf eurem Weg zum Reichtum!

Hast du weitere Fragen an Philipp?

Schreibe sie in die Kommentare!

Hole dir meinen kostenlosen Kurs: In 3 Schritten zur finanziellen Freiheit!

 

Über den Autor:

philipp

Philipp Amadeus Kammerer ist der Gründer von Investment Amad€. Auf seinem Investment Blog zeigt er dir mehr über verschiedene Investment Strategien.

Folge ihm auf Twitter und Facebook!

Veröffentlicht von

Philipp Kammerer

Philipp Kammerer ist Life Hacker, Blogger und Autor. Er ist auf der Mission, anderen Menschen bei ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu helfen.

6 Gedanken zu „So investieren Blogger #13: Philipp von Weg-zum-Reichtum“

  1. Erstaunlich konkrete Pläne für jemanden, der noch am Anfang seines Lebens steht. Beachtlich, dass du auch auf sozialer Ebene tolle Ziele hast. Ist es realistisch, dass du neben dem Studium genug Einnahmen generierst, um 80.000€ beiseite zu schaffen? Ist ein sehr sportliches Ziel, je nachdem wie viel Erspartes du aktuell schon hast.

    Ich wünsche dir gutes Gelingen für deine Vorhaben und das alles klappt, wie du es dir vorstellst.

    P.S. Ich hoffe, dein Arbeitsweg mit dem Fahrrad ist so sicher, dass dich der MP3-Player nicht zu sehr ablenkt. Mein Arbeitsweg führt mitten durch die Stadt, wo ich mich voll auf den Verkehr konzentrieren muss.

    Gefällt mir

    1. Hi Ex-Studentin,

      Magdeburg hat gut ausgebaute Radwege, hin und wieder mal Kreuzungen an denen allerdings Ampeln stehen, weshalb das hören von Podcasts kein Problem ist.

      Die 80.000 sind enorm ambitioniert da stimme ich dir voll und ganz zu, allerdings werde ich während meines Studiums auf 20h Basis arbeiten(davon 80% in den Semesterferien), außerdem wohne ich mit meiner Freundin zusammen, die mich während des Studiums mit unterstützt, da ich leider kein Bafög bekomme aufgrund zu hoher Ersparnisse. Hier kommt ganz groß auch mein anderes Ziel mit ins Spiel, den eigenen Webshop mit YT Kanal, ich erhoffe mir vom Shop halt einen Gewinn, damit das was wird, ist der Kanal sowie die Videos und auch der Shop bereits im Aufbau, da ich derzeit doch mehr Zeit zur Verfügung habe als vorher veranschlagt war. Außerdem denke ich, dass je mehr ich spare, deso mehr verdiene ich auch, durch Dividenden und Ausschüttungen.

      Ich versuche auf jeden Fall alle Ziele zu erreichen.

      Gruß Philipp

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s