Der „goldene Schlüssel“ zur finanziellen Freiheit

Wir wollen alle das Gleiche: In jungen Jahren die finanzielle Freiheit erreichen.

Zu diesem Ziel gibt es nur einen Weg – und diesen Weg erkläre ich dir in diesem Artikel. Es ist der Weg zum Erfolg.

Du kannst diese Strategie auf alle Lebensbereiche anwenden.

Du kannst diesen Weg gehen, wenn du abnehmen möchtest – wenn du dir ein Unternehmen aufbauen möchtest – wenn du dir eine Beziehung aufbauen möchtest – und wenn du die finanzielle Freiheit erreichen möchtest.

Ich verrate dir meine Erfolgs-Geheimnisse.

Mit dieser „Formel“ habe ich bis jetzt alle Ziele erreicht, die ich mir gesetzt habe – und ich werde auch meine restlichen Ziele so erreichen. Auch mein Ziel Bestseller-Autor zu werden, habe ich so erreicht.

Definiere dein Ziel

Bevor du dein Ziel erreichen kannst, musst du wissen, was dein Ziel ist. Setze dir schriftliche Ziele!

Gehe dabei nach der SMART-Regel vor:

Dein Zeil muss spezifisch sein. „Ich möchte reich werden.“ ist kein spezifisches Ziel. Du hast nicht definiert: Was ist reich?

Bist du reich, wenn  du ein Millionär bist – oder ein Milliardär – oder wenn du finanziell frei bist?

Nicht einmal Millionär ist spezifisch.

Meinst du einen Euro-Millionär? Oder einen Dollar-Millionär? Muss ein Millionär die Million auf seinem Konto haben? Oder reicht es, wenn er ein Vermögen von einer Million hat?

Dein Ziel ist die finanzielle Freiheit – sonst würdest du nicht diesen Artikel lesen.

Du musst dir genau überlegen, wann du finanziell frei bist. Ich bin finanziell frei, wenn ich meine gesamten Kosten durch mein passives Einkommen decken kann.

Meine Kosten sind sehr niedrig. Ich wäre bereits finanziell frei, wenn ich ein passives Einkommen im unteren vierstelligen Bereich hätte.

Vielleicht hast du aber viel höhere Ausgaben. Dann bist du erst mit einem passiven Einkommen im mittleren vierstelligen Bereich finanziell frei.

Dein Ziel muss messbar sein.

Wenn dein Ziel nicht messbar ist, wirst du es nie erreichen. „Ich möchte glücklich werden.“ wäre so ein Ziel. Glück ist nicht messbar.

„Ich möchte die finanzielle Freiheit erreichen.“ ist auch kein messbares Ziel.

Du musst dir genau überlegen, ab wann du finanziell frei bist. Wie hoch sind deine Ausgaben?

Brauchst du vier- oder fünfstellige Beträge, um finanziell frei zu sein? Schreibe den genauen Betrag auf, den du passiv verdienen musst.

Du musst dein Ziel akzeptieren.

Du kannst so lange an deinem Ziel arbeiten, so lange du möchtest. Wenn du es nicht akzeptierst, wirst du es nie erreichen.

Du musst es wirklich wollen. Du musst dafür brennen.

Dein Ziel muss realistisch sein. Setze dir große Ziele – aber realistische. Du musst wissen, dass du dein Ziel erreichen kannst – sonst funkelt dir dein Unterbewusstsein dazwischen.

Du kannst dir nicht als Ziel setzen, in einem Jahr Milliardär zu werden. Du wirst das Ziel nicht erreichen – wenn du kein Multimillionär bist. Und das weißt du auch.

Dein Ziel muss terminiert sein.

Ziele bringen dir wenig, wenn du sie nicht zeitlich festlegst. Bestimme genau, wann du finanziell frei sein möchtet.

Eines meiner kurzfristigen Ziele ist, am Ende dieses Jahres von meinem Business leben zu können. Dafür muss mein Business ein Einkommen im unteren vierstelligen Bereich erwirtschaften.

Ich habe auch ein mittelfristiges Ziel: Vor 30 ein Vermögen von einer Million Euro zu besitzen. Zum Vermögen zählen für mich keine Verbindlichkeiten. Das Eigenheim ist kein Vermögen – sondern Konsum.

Suche dir jemanden, der dein Ziel bereits erreicht hat

Du musst das Rad nicht neu erfinden. Es haben bereits so viele dein Ziel erreicht. Du musst nur herausfinden, wie sie es geschafft haben.

Ich werde Ende dieses Jahres von meinem Online-Business leben können.

Ich habe dafür keine neuen Methoden entwickelt. Ich habe den Erfolg nachmodelliert. Es gibt so viele Online-Marketer, die von ihrem Business leben können.

Kris Stelljes hat sich bereits mehrere Online-Marketing-Businesse aufgebaut. Ich ziehe mir jedes seiner Videos rein und habe sein Buch gelesen.

Oliver Lorenz kann mittlerweile von seinem Online-Business gut leben. Ich verfolge ihn auf Schritt und Tritt im Internet.

Vladislav Melnik hat den Affenblog gegründet – Deutschlands größter Blog über professionelles Bloggen. Ich kennen jeden seiner Blogartikel und habe das Affenbuch gelesen.

Sebastian Rehrl erwirtschaftet bereits durch Kindle E-Books ein vierstelliges Einkommen. Ich sauge seine Tipps auf und ziehe mir jedes seiner Videos an.

Probiere aus, was für dich funktioniert!

Es werden sich zwei Arten von Taktiken herauskristallisieren – wenn du die Strategien deiner Vorbilder umsetzt:

  • Taktiken, die für dich funktionieren
  • Und Taktiken, die für dich nicht funktionieren

Es ist so einfach!

Die Taktiken, die für dich nicht funktionieren, lässt du weg. Konzentriere dich auf die Taktiken, die für dich funktionieren!

Kannst du dich noch an meine YouTube-Zeit erinnern?

Ich bin mit meinem YouTube-Channel kläglich gescheitert. Ich habe mir gesagt: „Schuster bleib bei deinen Leisten.“ und habe mich wieder auf meinen Blog konzentriert.

Kurz darauf hat sich mein Blog extrem gut entwickelt.

Ich bin durch das Bloggen auf das Thema Kindle E-Books gekommen. Mein erstes Buch „Deine Schule in die finanzielle Freiheit“ wurde ein Amazon-Bestseller.

Ich werde noch mehr Kindle E-Books veröffentlichen, weil es das Richtige für mich ist. Ich weiß, wie es geht. Ich habe bereits einen Bestseller veröffentlicht. Ich kann es ganz einfach wieder machen.

Fazit

Egal in welchem Lebensbereich du erfolgreich sein möchtest. Ob du dir einen krassen Körper aufbauen, deine Beziehung verbessern oder die finanzielle Freiheit erreichen möchtest – es ist immer der gleiche Prozess:

  1. Definiere dein Ziel!
  2. Suche dir jemanden, der dein Ziel bereits erreicht hat!
  3. Probiere aus, was für dich funktioniert!
  4. Mache mehr davon!

Es ist einfach – aber es ist nicht leicht.

Die meisten Menschen scheitern nicht, weil sie nicht wissen, wie sie ihr Ziel erreichen können. Sie haben sogar bereits kleine Erfolge.

Aber vor ihrem großen Durchbruch geben sie auf.

Der einzige Weg zu scheitern ist aufzugeben. Wenn du etwas immer wieder probierst, wirst du es früher oder später schaffen. Das geht nicht anders.

„Erfolg ist ein Gesetz der Serie und Misserfolge sind Zwischenereignisse. Wer weitermacht, kann gar nicht verhindern, dass er irgendwann auch Erfolg hat.“ – Thomas Edison

Thomas Edison erfand auch nicht beim ersten Versuch die Glühbirne. Er ist ständig „gescheitert“ – aber hat nicht aufgegeben.

Er hat Wege gefunden, wie es nicht funktioniert.

Über den Autor:

philippkammerer_1447971009_67Philipp Amadeus Kammerer ist der Gründer von Investment Amad€, Autor des Buches “Deine Schule in die finanzielle Freiheit” und auf dem besten Weg zur finanziellen Freiheit.

Veröffentlicht von

Philipp Kammerer

Philipp Kammerer ist Life Hacker, Blogger und Autor. Er ist auf der Mission, anderen Menschen bei ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu helfen.

3 Gedanken zu „Der „goldene Schlüssel“ zur finanziellen Freiheit“

  1. Hi Philipp,

    es ist wirklich bewundernswert was du für Schritte in deinen noch jungen Jahren bisher gemacht hast. Ich denke ich konnte ein wenig dazu beitragen, gerade mit der Youtube Aktion, habe ich dir ehrlich meine Meinung gesagt. Mach aufjedenfall weiter so. Auf gute Zusammenarbeit weiterhin.

    Beste Grüße

    Florian

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s