So investieren Blogger #19: Natascha von Madame Moneypenny

Mein heutiger Gast in der 19. Folge von „So investieren Blogger“ ist Natascha. Natascha bloggt auf Madame Moneypenny über die finanzielle Freiheit für Frauen.

Natascha, ich freue mich dich begrüßen zu dürfen.

Wie sieht deine Investment Strategie aus?

Ich investiere zu allererst in mein Humankapital: Bücher, Hörbücher, Workshops, Sport, eigene Unternehmen. Hinsichtlich meiner finanziellen Assets halte ich mich an ETFs, beschäftige mich aber derzeit auch mit Immobilien, um ggf. zukünftig auch in diesem Bereich zu investieren. Außerdem habe ich eine private Rentenversicherung, über mein Unternehmen zusätzlich eine betriebsbedingte Altersvorsorge und etwas mehr als meinen Notgroschen von drei Gehältern auf meinem Tagesgeldkonto.

Was sind die besten 3 Investment-Bücher, die du gelesen hast?

Da Kommer und Kiyosaki immer empfohlen werden, lasse ich die mal weg 😉

  1. André Kostolany – Die Kunst über Geld nachzudenken
  2. Think and Grow Rich – Napoleon Hill
  3. The Millionaire Fastlane – MJ DeMarco

Worum geht es in deinem Blog?

Mein Blog madamemoneypenny.de richtet sich an Frauen, die ihre Finanzen selbst managen und vielleicht sogar finanzielle Unabhängigkeit erreichen wollen. Noch immer verschließen sich viele Frauen von der Eigenverantwortung bezüglich ihrer Finanzen und verlassen sich auf (ihre) Männer oder „Berater“.  Das kann natürlich schnell nach hinten losgehen: Im Falle einer Trennung stehen Frauen oft mit sehr wenig bis gar nichts da weil der Mann immer alles geregelt hat. Außerdem erhalten Frauen aufgrund eines geringeren Durchschnittsgehaltes im Alter wesentlich weniger Rente. Hochrechnungen zufolge wird bei bis zu 75 Prozent der heute 35- bis 50-jährigen Frauen die gesetzliche Rente unter dem jetzigen Hartz-IV-Niveau liegen. Mein Blog soll Frauen das Thema persönliche Finanzen näher bringen und konkrete Tipps für die Umsetzung liefern damit Frauen ihre persönlichen Finanzen selbst in die Hand nehmen und sich unabhängig (auch von ihren Männern) machen können.

Welche Ziele hast du?

Mit meinem Blog verfolge ich das Ziel der Aufklärung und Hilfestellung für Frauen in Sachen persönliche Finanzen. Meine Mission ist es, dass jede Frau eine gewisse finanzielle Grundbildung besitzt und zumindest weiß, was abgeht, um sich vor Pseudoratschlägen von „Beratern“ zu schützen und die wichtigsten Finanzentscheidungen selbst treffen zu können. Ansonsten möchte ich mein Unternehmen, zu dem unter anderem wg-suche.de gehört, weiter voran treiben und internationalisieren. Mir als Person ist es unheimlich wichtig stets zu wachsen, neue Dinge auszuprobieren, weitere Ideen und Konzepte zu realisieren.

Welchen Tipp möchtest du meinen Lesern mitgeben?

Done is better than perfect! Gerade Frauen haben oft Angst Fehler zu begehen und versuchen daher alles perfekt zu machen. Das Resultat ist, dass es keine Resultate gibt weil nie etwas perfekt ist. Perfektionismus lähmt und Fakt ist, dass wir alle am besten aus Fehlern lernen. Also: Geht raus, macht Fehler und lernt aus ihnen! „Wenn ich mein Leben noch einmal Leben könnte, würde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bisschen früher, damit ich mehr davon habe.“ – Marlene Dietrich.

Über die Autorin

nataschaNatascha ist Unternehmerin und Privatanlegerin aus Berlin. Sie betreibt unter anderem das Portal wg-suche.de und bloggt auf madamemoneypenny.de über finanzielle Unabhängigkeit für Frauen.

Veröffentlicht von

Philipp Kammerer

Philipp Kammerer ist Life Hacker, Blogger und Autor. Er ist auf der Mission, anderen Menschen bei ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu helfen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s