Social Media Marketing – Gründe und Gefahren

Social Media Plattformen, wie Facebook, Twitter, YouTube und Instagram, gewinnen im 21. Jahrhundert immer mehr an Bekanntheit. Diese Plattformen werden  jedoch durch die steigenden Besucherzahlen nicht nur für ihre User immer relevanter, sondern auch für Unternehmer und Online Marketer, die ihre Zielgruppen erreichen wollen. 55% aller Europäer befinden sich midestens täglich auf der mit über 1,2 Mrd. registrierten Usern größten Social Media Plattform Facebook!

In diesem Artikel erkläre ich dir, welche Vorteile sich konkret durch eine durchdachte Sozial Media Marketing Strategie bilden und welche Risiken bei der Missachtung der modernen Form des Marketings entstehen können und auch werden. Doch zuallererst, werden wir gemeinsam die Frage klären, was Social Media Marketing überhaupt ist (Definition).

Was ist Social Media Marketing (Definition)?

„Social Media Marketing beschreibt die strategische und operative bzw. aktive und passive Nutzung sozialer Medien für Marketingzwecke, […].

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Social_Media_Marketing

Welche Vorteile bietet dir Social Media Marketing als Unternehmer?

  • Intensive Kundenbeziehungen:

Durch keine anderen Marketing Strategien kannst du solch starke Kundenbindungen aufbauen, wie durch Social Media Marketing. Das liegt daran, dass Social Media Marketing nicht wie klassische Werbung auf die Manipulation der potenziellen Kunden ausgerichtet ist, sondern auf das Generieren einer Fangemeinde setzt. Auf diese Fangemeinde wird jedoch nicht herabgeschaut; das Unternehmen und die Fans (Kunden) kommunizieren auf Augenhöhe. Das Unternehmen wird zum „Freund“ seiner Fans. Und wem würdest du mehr vertrauen: einem Unternehmen oder deinem Freund?

  • Wertvolles Kundenfeedback:

Die Kommentar- und Bewertungsfunktionen der Social Media Plattformen bieten die Grundlage für wertvolles Feedback, das du auch annehmen und dich nicht davor scheuen solltest. Denn konstruktive Kritik ist die Grundlage für Verbesserungen. Und Verbesserungen sind die Grundlage für Fortschritt und Innovation. Außerdem hast du durch die Teilnahme in den Sozialen Netzwerken die Möglichkeit auf negative Kommentare zu reagieren. Äußern werden deine Kunden diese sowieso!

  • Traffic = Geld:

Alle Sozial Media Plattformen bieten dir die Möglichkeit, deine Website zu verlinken. Dies hilft dir einerseits bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO) und andererseits bringen dir die Sozialen Netzwerke durch direkten Traffic deine Zielgruppe auf deine Website und damit zu deinen Produkten. Interessant wird dieser Traffic, wenn sich ein Inhalt (Blogbeitrag, YouTube Video, Instagram Bild) viral verbreitet. Denn dann weißt du, was richtiger Traffic ist! Und es ist keine Seltenheit, dass ein YouTube Video die Milillionmarke knackt.

Welche Gefahren entstehen für ein Unternehmen bei der Missachtung von Sozial Media Marketing?

In der New Economy ist das Gesetz „The winner takes it all“ gültig. Und dieser Gewinner geht sicher nicht aus jenen Unternehmen hervor, die Social Media Marketing bzw. andere Formen des Online Marketings ignorieren. Denn Unternehmen, die sich erfolgreich in den Sozialen Netzwerken etablieren, bauen sich mit den oben genannten Vorteilen gegenüber ihrer Konkurrenz einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil auf und drängen ihre Konkurrenten aus dem Markt.

Wenn du dich zum spannenden Thema Social Media Marketing beraten lassen möchtest, empfehle ich dir die Website http://www.homburg-partner.com/ zu besuchen. Auf dieser Site werden Beratungen zum Thema Marketing und Vertrieb angeboten.

Dein Investment Amad€

Die 5 wichtigsten Traffic Quellen für deine Website

Um mit deiner Website Geld zu verdienen bzw. ein passives Einkommen zu generieren, brauchst du Besucher bzw. Traffic auf deiner Website. Denn wenn niemand deine Website besucht, werden deine Links nicht angeklickt und du machst keinen Umsatz. Das gleiche Prinzip gilt auch für das Offline-Geschäft: Ein Ladenbesitzer, der keine Kundenströme in seinen Laden bringt, geht pleite. Daher ist deine Hauptaufgabe als Websitesbesitzer, Traffic auf deinen Websites zu generieren. In diesem Beitrag nenne ich dir die 5 wichtigsten Traffic Quellen, die Besucherströme auf deine Website bringen.

Facebook

Das Thema Facebook fällt unter den Begriff Sozial Media Marketing, was nichts anderes bedeutet als sich eine Marke auf sozialen Netzwerken aufzubauen. Facebook eignet sich dafür optimal. Einerseits kannst du eine Facebook Seite erstellen, die auf deine Website verlinkt. Auf dieser Facebook Seite kannst du dann auch regelmäßig deine Artikeln veröffentlichen. Andererseits gibt es auf Facebook zu nahezu allen Interessensbereichen Facebook Gruppen. Auf diesen Facebook Gruppen kannst du dann deine Artikeln teilen und dir so eine Marke bzw. eine Expertise und Fans im Internet aufbauen, die regelmäßig deine Website besuchen, um deine Artikeln zu lesen.

YouTube

YouTube kannst du auf zwei verschiedenen Arten nutzen, um deinen Traffic zu erhöhen:

  • Videos in deine Artikeln einbetten.
  • Unter deinen eigenen YouTube Videos auf deine Website verlinken.

YouTube eignet sich gerade für Anfänger perfekt als Traffic Quelle. Denn um auf YouTube Traffic zu erzielen, ist kein größeres Wissen notwendig. Du nimmst einfach Videos zu einem bestimmten Thema auf, stellst sie auf YouTube und verlinkst unter den Videos auf deine Website. Diese YouTube Videos kannst du dann auch auf deiner Facebook Seite posten und in Facebook Gruppen teilen.

Google

Suchmaschinen bringen dir automatisierten Traffic; d.h. du brauchst nicht ständig, wie beim Sozial Media Marketing, aktiv sein, um deinen Besucherstrom bzw. Traffic aufrecht zu erhalten. Um auf den Suchmaschinen gut zu ranken ist SEO (Search Engine Optimization) notwendig. Weil Google mit einer Marktbeteiligung von ca. 80% die relevanteste Suchmaschine darstellt, werde ich auf meinem Blog auf diese Suchmaschine eingehen.

Andere Blogs

Durch die Verlinkung anderer Blogs auf deine Website, können diese auch Traffic für dich erzeugen. Der Vorteil dabei ist, dass Google diese Backlinks positiv in sein Ranking einfließen lässt. Diese Verlinkungen kannst du durch einen Gastartikelaustausch, Linkaustausch oder einer Blogparade verwirklichen. Dafür ist natürlich Networking notwendig.

PPC

Durch PPC (Pay-Per-Click) Marketing kannst du auf Facebook und auf Google (Google Adwords) bezahlte Werbung schalten, die Traffic auf deine Website bringen. Dies würde ich dir als Anfänger jedoch noch nicht empfehlen, weil du durch schlechtes PPC Marketing viel Geld verlieren kannst. Wenn du jedoch schon etwas Erfahrung gesammelt hast und dir die Grundkenntnisse über PPC angeeignet hast, ist dies die perfekte Möglichkeit, um deinen Traffic auf deiner Website zu erhöhen.

Dein Investment Amad€